Český Krumlov (Krumau) 

 

 

 

 

Ein Spaziergang durch das Zentrum dieser südböhmischen Stadt ist ein schönes Erlebnis. Die gotischen und Renaissancehäuser, das große Renaissancerathaus am abfallenden Marktplatz, an den schmale und krumme Gassen anknüpfen, würdige Klöster und Kirchen blieben bis zur Gegenwart ohne störende Umbauten erhalten und stellen in ihrer Komplexität ein Kleinod von Weltbedeutung dar. Die St. Veits-Kirche, ein wertvoller Bau der böhmischen Gotik, beherrscht durch ihre Lage und Größe das Stadtzentrum. Nicht nur die malerische Stadt, sondern auch das Schloß (das zweitgrößte in Böhmen nach der Prager Burg) gehört zu den meistbesuchten Orten in Tschechien. Bis heute erzählen sie von der reichen Geschichte und der Epoche der bedeutenden Adelsgeschlechter der Rosenberger, die hier in den Jahren 1302 - 1602 residierten, der Eggenberger, denen Krumau in den letzten drei Vierteln des 17. Jahrhunderts gehörte, und der Schwarzenberger, die das Schloß in der Zeit von 1719 bis 1947 besaßen.


Die ursprüngliche Burg wurde von den Herren von Krumau vor der Mitte des 13. Jahrhunderts gegründet. Später baute Peter von Rosenberg eine neue, die sog. Obere Burg. Während der vierzigjährigen Regierung Wilhelms von Rosenberg (+ 1592) verliefen weitreichende bauliche Veränderungen, und nach den Plänen Baldassare Maggis wurden durch neue Gebäude beide Burgen verbunden. Im Burg- und Schloßkomplex Český Krumlov blieben wertvolle Renaissance- und Barockräume und Säle mit vielen Kunst- und Handwerksexponaten der letzten fünf Jahrhunderte, in einigen Räumen schöne Renaissancedecken und Wandausschmückungen erhalten. Wertvoll sind die Sammlung von flämischen Tapisserien und eine große Sammlung von Bildern. Wunderschön sind die Rokokokapelle und der große Maskensaal, der im Jahre 1748 mit Malereien J. Lederers ausgeschmückt wurde. Zu den Kuriositäten gehört die goldene Kutsche aus dem Jahre 1638. Ein prächtiges Denkmal ist auf dem 5. Hof zu sehen - das große Barocktheater mit ursprünglicher reicher Ausstattung und Einrichtung. Im Schloßgarten befinden sich ein Lustschloß und eine Wasserkaskadenfontäne. Seit Ende des 16. Jahrhunderts werden im Burggraben Bären gehalten.

 

 


 

Blick über die Moldau auf die St. - Veits- Kirche

   

     

 

 

 

     

     
       

       

       

     

weitere Bilder von  Český Krumlov (Krumau)