Hohenstein

Oberhalb des Polenztales auf einem Felsplateau liegt Hohenstein .

Die Entstehung reicht bis in das 12. Jh. zurück, als eine böhmische Burg als Grenzfeste

gegen die Sachsen errichtet wurde. Urkundlich wird der Ort als Sitz eines böhmischen

Adelsgeschlechts, den Berken von Duba, erstmal 1353 erwähnt. In den Besitz von

Kursachsen gelangte Hohnstein durch Tausch 1443.

Burg Hohenstein thront auf seinem Sandsteinfelsen 140 m über dem Polenztal und wurde

im 12. Jh. als Grenzfeste gegen die Sachsen errichtet. 

Dorfidylle

Rathaus in Hohenstein

Rathaus in Hohenstein

Burg Hohenstein

Schön angelegte Gärten

Zirnsteins Ferienwohnungen

Burg Hohenstein

Blick über den Ort auf die Burg

 

 
     

    Alle Bilder  ©  by Ralf Bender